Unsere Messdiener

Messdiener in St. Paulus

– eine starke Gemeinschaft!

Seitdem die St. Paulus Gemeinde besteht, gibt es auch Messdiener, mal mehr, mal weniger. In diesen 50 Jahren gab es in St. Paulus insgesamt über 200 Messdiener, zur Zeit sind es 58 Mädchen und Jungen, die den Dienst am Altar tun. An der Gestaltung von vier Gottesdiensten pro Wochen, nehmen die Kinder und Jugendlichen, im Altar von 9 bis 20 Jahren, maßgeblich teil.

Aber nicht nur am Altar bilden wir eine starke Gemeinschaft, seit Jahren organisieren die älteren Leiter, zusammen mit dem zuständigen Pfarrer, Tagesausflüge, Wochenendfreizeiten oder auch Abendveranstaltungen. Ein Highlight war, z.B: ein Ausflug nach Köln, mit Besichtigung des Kölner Doms und der Minoritenkirche, der zusammen mit den Messdienern aus der Domgemeinde organisiert und durchgeführt wurde.

Am vorletzten Wochenende des Kirchenjahres, also ein Wochenende vor Christkönig werden wieder einige Messdiener, in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Auch in Zukunft werden wir die Kommunionkinder am Ende ihrer Kommunionkinderzeit ansprechen, ob sie nicht Messdiener werden möchten. Nach ihrer Erstkommunion werden sie dann von unseren „Ausbildern“ ausgebildet und lernen den Ablauf eines Gottesdienstes.

Es ist schön, dass bei der aktuellen allgemeinen Meinung über Kinder und Jugendliche „heutzutage“, so viele Aktive sich zur Kirche bekennen. Das ist ein gutes Zeichen für die Zukunft!