Logo Familiengottesdienstkreis

Familiengottesdienstkreis


von 0 auf 100...

…so starteten wir damals mit unserem ersten Gottesdienst im Advent 1997. Wir waren ein kleiner zusammengewürfelter Haufen Frauen um Pastor Zander herum, der seit diesem Zeitpunkt versucht, in der Regel an jedem 3. Sonntag im Monat, der Gemeinde das Evangelium des entsprechenden Sonntags ganz nahe zu bringen.

Dabei sind wir immer bemüht, Gemeindemitglieder der unterschiedlichsten Gruppenstrukturen einzubeziehen und anzusprechen, z.B. bei Anspielen, Vortragen von Kyrierufen und Fürbitten: Vorschulkinder, Kommunionkinder, Messdiener und Firmbewerber. Hierbei freuen wir uns auch immer wieder, wenn wir auf die Mithilfe von Eltern und/oder Großeltern zählen können. Oft werden alle Kinder durch den zelebrierenden Pastor eingeladen, zur Katechese und/oder zum „Vater unser“ in den Altarraum zu kommen.

Durch die Gestaltung der Familiengottesdienste möchten wir die Botschaft des Evangeliums in den Alltag der Gemeinde bringen. Kleine Denkanstöße geben wir außerdem häufig auch in Form von z.B. Handzetteln, die jeder dann zuhause platzieren kann.

So können wir getrost nach vielen Jahren Familiengottesdienstkreis sagen, dass unser Motto bei der Planung eines jeden Familiengottesdienstes lautet:

von 0 auf 100 - von 0 bis 100!